Heinz Hütter (Degener MoreOffice, Hg.) – Zeitmanagement

Aus der Einleitung

 

Vielleicht fragen Sie sich: „Wie kann ich mit meiner Arbeitszeit besser klar kommen?“, „Kann ich den Stress, den ich tagtäglich erlebe, in den Griff bekommen?“ oder „Wie muss ich vorgehen, um meine vielen Aufgaben rechtzeitig und perfekt zu erledigen?“

Möglicher weise schwirren Ihnen dabei Vorstellungen von anderen Menschen durch den Kopf, die anscheinend ihre Zeit prima im Griff haben, die von sich behaupten, perfekte Zeitmanager zu sein. Sie erinnern sich an viele Tipps und Tricks, die anscheinend nur bei Ihnen nicht funktionieren. Sind Sie deswegen ein Zeit-Versager?

Oder die Frage zum Stress, der in den Griff zu kriegen ist. Steckt da nicht die Vorstellung von noch disziplinierterem Arbeiten dahinter, von noch mehr Selbstkontrolle – also letztendlich noch mehr Stress?

Nun, manchmal ist ganz einfach die Frage- oder Problemstellung falsch. Sie ist selbst das Problem. Was bedeutet denn „perfekt erledigen“? Was meint „in den Griff bekommen“? Wären die beiden Fragen „Wie muss ich vorgehen, um meine vielen Aufgaben optimal zu erledigen?“ und „Wie kann ich gelassener mit äußerem Stress umgehen?“ nicht sinnvoller?

Aber vielleicht haben Sie ja bereits Ziele wie „Ich nutze meine Arbeitszeit effektiv. Alle meine wichtigen Aufgaben löse ich optimal und immer rechtzeitig.“ Nicht schlecht! Ziele sind ein wesentlicher Bestandteil erfolgreichen Zeitmanagements.

Lassen Sie uns noch einen Schritt weiter gehen. Blicken wir einmal über Probleme und Ziele hinaus: Wie könnte denn die Lösung Ihrer Zeitmanagementprobleme aussehen?

Vielleicht so: „ Ich habe gelernt, all die Dinge, die täglich auf mich einströmen zu sortieren und zu gewichten. Ich frage mich, was sie für meine Rolle im Beruf (oder im Haushalt), für meinen Erfolg, für meine Zufriedenheit und vielleicht sogar für mein Glück bedeuten. Die wichtigen Aufgaben gehe ich frühzeitig und  mit großer Zuversicht an. Stress gibt es zwar ab und an. Doch er belastet mich nicht mehr – ich erlebe ihn als Herausforderung. Jetzt arbeite ich gelassen und trotzdem konsequent an meinen Zielen und Aufgaben. Die weniger wichtigen Dinge erledige ich wie im Vorbeigehen. Mein Zeitmanagement gibt mir die notwendigen Werkzeuge dazu.“

Könnte so oder ähnlich eine Lösung Ihrer Zeitprobleme ausschauen?

Der Wunsch nach Erfolg, beruflich wie privat, Zufriedenheit mit der Gestaltung des eigenen Lebens und gelegentlich etwas Glück erfahren, ist doch bei den meisten von uns vorhanden.

 

NETZplan ▪ Heinz Hütter ▪ www.lernprozesse.de